Unter dem Motto „ Aufgepasst mit heißen Flüssigkeiten“ fand in der Reutlinger Kindertagesstätte in der Steinenbergstrasse eine Brandschutzaufklärung zum diesjährigen „Tag des brandverletzten Kindes“ der Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. statt, welche von den Feuerwehrangehörigen Thomas Müßle (Berufsfeuerwehr Reutlingen), Tim Müßle, Christian Pinter (beide Abteilung Freiwillige Feuerwehr Sondelfingen) zusammen mit den Erzieherinnen der Kindertagesstätte durchgeführt wurde.

 

Thomas Müßle ist bereits seit 15 Jahren ehrenamtlich für „Paulinchen“ tätig und Ansprechpartner für den Raum Reutlingen sowie die nähere Umgebung.

Der „Tag des brandverletzten Kindes“ ist jedes Jahr am 07. Dezember. Da der 07. Dezember in diesem Jahr aber auf einen Sonntag fällt, wurde der Aktionstag bereits vorgezogen.

Hierbei wurde den Kindern erklärt, was passieren kann, wenn man nicht vorsichtig mit heißen Flüssigkeiten, heißen Gegenständen im häuslichen und sonstigem Umfeld umgeht. Die Kinder wurden auch auf Gefahrenquellen (heiße Herdplatten, Feuer, Grillen usw.) aufmerksam gemacht.

Abschließend durften die „Großen und Kleinen“ noch das Feuerwehrfahrzeug der Reutlinger Feuerwehr besichtigen und selbst die komplette Einsatzuniform eines Feuerwehrmannes anziehen.

Ein großer Dank gilt den Erzieherinnen der Kindertagesstätte und den Kameraden der Abteilung Sondelfingen für die großzügige Unterstützung.

Mehr Infos zum „Tag des brandverletzten Kindes“ und zu „Paulinchen“ gibt es Internet unter http://www.tag-des-brandverletzten-kindes.de/ und http://www.paulinchen.de/.